ÜBER HOTEL HANNONG

Hotel mit Charm und Charakter

Hotel Hannong

Der Geist der 30er Jahre

Hotel mit Charm und Charakter

Hotel mit Charm und Charakter

In den frühen 20er Jahren wurde das Hotel Hannong von den Gebrüdern Hannong gegründet. Das Hotel Hannong befindet sich immer noch im Familienbesitz – mittlerweile schon in der vierten Generation. Durch die Familie Anna wurde das Hotel, das einst für Reisende angedacht war, über die Jahre hinweg zu einem gehobenen Hotel mit einzigartigem Dekor, welches die Elemente der 30er Jahre mit kontemporärem Design in einer gemütlichen Atmosphäre vereint, in dem sich die Leute Straßburgs gerne treffen.

Seit seiner Gründung hat das Hotel Hannong sehr viel Wert auf Kunst gelegt. Die Gebrüder Horn, die die Einrichtung in den 20er Jahren gegründet haben, waren versierte Sammler von moderner Kunst. Gemeinsam mit Sophie Taeuber-Arp, Jean Hans Arp und dem Architekten Théo Van Doesburg, galten sie als die Initiatoren der Dekoration der Aubette, Place Kléber.

Der Name des Hannong Hotels stammt von einer Familie, die bekannte Töpfer holländischen Ursprungs waren – die Hannongs. Das Hotel wurde auf dem Fabrikgelände vom 18. Jahrhundert errichtet. Der Rohan Palace präsentiert eine bemerkenswerte Sammlung ihrer Werke.

Später wurde ein großer Teil ihrer Werke gespendet. So ist die Kollektion im Museum der modernen Künste in der Stadt von Straßburg entstanden.

„Als 1974 mein Vater, Georgens Anna, das Hotel übernahm, welches sich zur damaligen Zeit in der Führung meines Großvaters (mütterlicherseits) befand, investierte er erheblich, um daraus ein charmantes Hotel mit Charakter zu machen. Er wollte schon immer den Zusammenhang zwischen unserer Familiengeschichte und der Historie der Stadt hervorheben. 1984 kreierte er eine Weinbar, die zugänglich für alle Bürger Straßburgs war und ließ ein Freskogemälde anfertigen, zu Ehren seiner Schwiegereltern, welches dem Ursprung der Aubette als Gesamtkunstwerk galt und um den 30er Jahre Geist des Hotels aufrechtzuerhalten.“

Jerome Anna, seit sieben Jahren an der Spitze des Hauses.